Herzlich Willkommen in unserer Genossenschaft
Startseite arrow Mitgliederversammlung
Dienstag, 12. Dezember 2017
Mitgliederversammlung 2017 PDF Drucken E-Mail

Die Mitgliederversammlung unserer Genossenschaft fand am 22.06.2017 im Festsaal des „Goldenen Stern“ in Querfurt statt. 98 Mitglieder und 3 Gäste waren anwesend und nahmen aktiv an der Gestaltung der Veranstaltung teil. Der Aufsichtsratsvorsitzende Herr Lasse leitete die Versammlung. 

Ein ganz besonderer Dank geht an Herrn Erwin Rohrmeier aus Aiterhofen. Herr Rohrmeier hat der Genossenschaft den Saal für die Mitgliederversammlung zur Verfügung gestellt. Somit konnten wir wieder in diesem schönen Ambiente unsere Veranstaltung durchführen.

    Mitgliederversammlung der Wohnungsbau-Genossenschaft  Querfurt e. G.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lagebericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2016

Der Lagebericht des Vorstandes wurde von Herrn Rolle vorgetragen und erläutert. Im Geschäftsjahr 2016 wurden 555,8 Tsd. € in die Instandhaltung der Wohngebäude investiert. Das sind 24,2 % der Jahresmieteinnahmen. Davon wurden 247,8 Tsd. € für komplexe Strangsanierungen in 60 Wohnungen der Genossenschaft ausgegeben. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Instandhaltungskosten sind Investitionen in Leerwohnungen.

So wurden 54,8 Tsd. € in 25 Leerwohnungen investiert um diese für den Wohnungsmarkt fit zu machen. Im Bilanzjahr wurden 75 Wohnungen neu vergeben. Dem gegenüber stehen 88 Kündigungen. Die Leerstandsquote betrug am Jahresende 8,68 % und hat sich gegenüber dem Vorjahr um 1,08 % erhöht. Im Lagebericht des Vorstandes wurden die allgemeinen Unternehmensangaben im Vergleich zum Vorjahr dargestellt und die Gesamtwirtschaftliche und Branchen-entwicklung für den Bund und das Land Sachsen-Anhalt ausführlich erläutert. Das Jahr 2016 ist für die Genossenschaft positiv verlaufen. Es wurde ein Jahresüber-schuss in Höhe von 319,6 Tsd. € erwirtschaftet. Die Eigenkapitalquote beträgt 73,7 %.

Schwerpunkte des Lageberichtes waren:

A. Grundlagen des Unternehmens

B. Wirtschaftsbericht

1. Gesamtwirtschaftliche und Branchenentwicklung

2. Geschäftsumfang und Umsatzentwicklung

3. Laufende Investitionen

4. Finanzierungsmaßnahmen / Sicherungsgeschäfte

5. Entwicklung im Personal- und Sozialbereich

6. Umweltschutz

7. Risikomanagement

8. Wesentliche wichtige und sonstige Vorgänge

9. Vermögenslage

10. Ertragslage

11. Finanzlage

C. Nachtragsbericht

D. Prognosebericht

E. Chancen und Risikobericht

Bilanz

Gewinn- und Verlustrechnung

Anhang 

Stellungnahme des Aufsichtsrates

Das Aufsichtsratsmitglied Frau Grohmann berichtete über die Arbeit des Aufsichtsrates und erläuterte die Stellungnahme zum Jahresabschluss. Der Aufsichtsrat hat sich im Berichtsjahr, entsprechend den Bestimmungen nach Genossenschaftsgesetz und Satzung, in regelmäßigen Sitzungen gemeinsam mit dem Vorstand über die Entwicklung der Geschäfte und die Lage der Genossenschaft beraten. Dabei wurden anstehende Probleme und derzeitige Situationen ausgiebig besprochen.

Der Aufsichtsrat hat bei der Vorbereitung von Beschlüssen mitgewirkt und regelmäßig an Vorstandssitzungen teilgenommen. Schwerpunkte der gemeinsamen Beratungen mit dem Vorstand sowie der konkreten Arbeit des Aufsichtsrates auf der Grundlage eines bestätigten Arbeits-planes für 2016 waren u. a.:


  • Auswertung des Prüfberichtes für das Jahr 2015 und Stellungnahme an den Prüfungsverband 
  • Begehung der Außenanlagen in Querfurt-Süd 
  • Finanz- und Erfolgsplan für das Jahr 2016 und die Folgejahre 
  • Leerstandsentwicklung und Erlösschmälerung 
  • Entwicklung der Betriebskosten und des Wärmepreises 
  • Vorbereitung und Durchführung von Höhepunkten der Genossenschaft, wie der Mitgliederversammlung, der Maifeier in Querfurt-Süd bzw. dem Nikolausmarkt  
  • Teilnahme an Schulungsveranstaltungen des Verbandes der Wohnungsgenossenschaften für Aufsichtsräte  
  • Vorbereitung und Gestaltung des Sanierungsobjektes „Konrad-von-Querfurt Str. 20“ zu 8 altersgerechten Wohnungen. 
  • Änderung des Bebauungsplanes „Mägdegrund“ und Neubau von 15 altersgerechten Wohnungen.

Der zur Mitgliederversammlung vorliegende Jahresabschluss wurde vom Aufsichtsrat geprüft. Zusammenfassend wurde festgestellt: Der Jahresabschluss zum 31.12.2016 sowie der Lagebericht über das Geschäftsjahr 2016 wurden nach Form und Inhalt gebilligt. Die wirtschaftliche Lage der Genossenschaft ist geordnet.

Ihren Zahlungsverpflichtungen ist die Genossenschaft stets nachgekommen. Der Aufsichtsrat schlug der Mitgliederversammlung vor, die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung 2016 sowie den Lagebericht über das Geschäftsjahr 2016 zu bestätigen und schließt sich dem Antrag des Vorstandes an, den Jahresüberschuss 2016 satzungsgemäß mit 10 % in die gesetzliche Rücklage und den verbleibenden Rest in andere Ergebnisrücklagen einzustellen.

Herr Lasse sprach dem Vorstand und den Mitarbeitern der Geschäftsstelle seinen Dank für die geleistete Arbeit aus.

   

Bericht über die gesetzliche Prüfung

Der Bericht über die gesetzliche Prüfung des Jahresabschlusses per 31. 12. 2015 wurde von Herrn Kraus verlesen. Der geprüfte Jahresabschluss wurde in vollem Umfang durch den Prüfungsverband bestätigt.

Von der Mitgliederversammlung wurden die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und der Lagebericht für das Jahr 2016 bestätigt. Vorstand und Aufsichtsrat wurden für das Jahr 2016 entlastet.

 

 
< zurück
Aktuelles
Melderecht
Mitgliederversammlung
Betriebskostenabrechnung
Weinachtsrätsel
Schriftwechsel/Zahlungen
1.Mai in Querfurt Süd
Nikolausmarkt
Rollatorgaragen übergeben
Aktuelle Veranstaltungen
Laubentsorgung
Spenden für Vereine
Pflege unserer Grünanlagen
Sicherheit und Brandschutz
Rauchwarnmeldern
Altersgerechtes Wohnen
Genossenschaftsidee
Fernwärmesatzung
Heizkostenrückerstattung
Müllentsorgung
Sanierungsobjekt
Veranstaltungen

Wir freuen uns schon auf den 16. Nikolausmarkt am Freitag,

dem 06.12.2017 von 10.00 - 17.00 Uhr auf dem Parkplatzgelände der Genossenschaft

und laden alle Einwohner von Querfurt sowie die Schulen und Kindergärten hierzu ganz herzlich ein.